:    Intro    :     Niederlande    :    Rotterdam     :    Delfshaven    :    Hamburg & Alster    :    Links    :    Intern    :

Personally

     



P E R S O N A L L Y



    Geboren bin ich in Rotterdam/Niederlande im Zeichen des Fisches. Die ersten 25 Jahre meines Lebens habe ich im Rotterdamer Stadtteil Delfshaven (im Westen von Rotterdam, doch hierüber siehe nachstehend) gewohnt, dort wo u.a. die Spanier (Spanjaarden) und die Wassergeusen (Watergeusen = die damaligen Widerstandskämpfer zu Wasser gegen die Spanier während des 80-Jährigen Krieges im 16. und 17. Jahrhundert) später ihre Herkunft für Strassenname hergeben (Watergeusstraat, Spanjaardstraat) mussten.

    Der Aelbrechtskolk, der den Voorhaven von der Delfshavener Schie mittels zwei Schleusen-paaren abtrennte. Dort hat u.a. auch der Schiedamse Weg, der Mathernesserdijk und die Havenstraat seinen Anfang. Und dort befindet sich auch die Lage Erfbrug, die Brücke die entweder offen stand oder geöffnet wurde (aber immer für die Schifffahrt !), welche den Delfshavener Schie bzw. den Coolhaven überspannt und Delfshaven*) mit dem Centrum von Rotterdam - über die Nieuwe Binnenweg - verbindet. In diesem Rotterdamer Stadtteil habe ich meine Jugend verbracht. Diese Kinder- und Jugendzeit habe ich noch in bester Erinnerung.  

    Seit gut fünf Jahrzehnten bin ich in anderen Bereichen Europas unterwegs gewesen und in Hamburg mit Familie sesshaft geworden.  Ein Niederländer bzw. ein Rotterdamer bin ich trotz der langen Abwesenheit von meinem Geburtsland bzw. -stadt immer geblieben! Und obwohl man regelmäßig in Rotterdam, Amsterdam oder sonst wo in den Niederlande unterwegs ist, fühlt man sich nach so einer langen Zeit leider wie eine Tourist im eigenen Lande, da sich viele Änderungen und Erneuerungen durch den schnellen Wandel der Zeit ergeben haben.

    Wenn die Zeit es zulässt, segle ich gerne auf norddeutschen Binnengewässern (Hamburger Aussenalster) mit einer Jolle, auf der Nord- und Ostsee, Wattensee und IJsselmeer aber auch Richtung Kanalinseln oder auf dem Mittelmeer Balearen, Kroatien, Türkey und Griechenland) mit einer Segelyacht und einer netten Crew. Dänemark sowie die West- und Ostküste von Schweden sind, auch nach fast 40 Jahren der Segelei aber immer noch meine Lieblingsziele.
Die Natur unmittelbar (aber respektvoll) neben sich zu spüren, ist eine Faszination, welche man auch nur beim Segeln erfahren kann. Aber auch Menschen von der Wasserseite aus kennenzulernen, also auf eine etwas andere Art, ist das besondere an der Segelei.

    Schauen und erfahren Sie einiges über die Geschichte der Niederlande, über meine Heimatstadt Rotterdam, schauen Sie die Fotogalerie: [Architectuur in Rotterdam] an und lesen Sie die Gründungs- und Entwicklungsgeschichte über die Rotterdamer Deelgemeente Delfshaven *). Zum Schluss: WebCams & Links -all round the world- habe ich hier zusammen getragen.





Aelbrechtskolk







Pelgrimskerk







Voorhaven-drielinggevelhuis







Voorhaven



Impressionen aus Delfshaven
Foto's:  Nic Verbeek





  Glaub an Dich

  Wissenschaftler
  haben festgestellt,
  dass die Hummel
  zu schwer ist
  und zu kurze
  Flügel hat.
  Die Hummel weiß
  davon jedoch
  nichts und fliegt
  ruhig weiter !





















  Alles dauert län-
  ger als man denkt.
  Nur das Leben
  nicht.


  Daniel Libeskind
  (Architekt)



















  Wir können den
  den Wind nicht
  ändern, aber die
  Segel anders
  setzen.


  Aristoteles


*) Sehr empfehlenswert ist die Website über Delfshaven von Dhr. J.G. Smits    

 

2017   Webdesign  by  NICOLAASVERBEEK